Zuhause > Nachrichten > Branchennachrichten

Wie gehe ich mit Problemen um, die während der Gensynthese auftreten?

Updatezeit : 2020-12-23

Quelle :

Ansichten: 18

Wie gehe ich mit Problemen um, die während der Gensynthese auftreten?
Frage: Unter welchen Umständen muss ich eine vollständige Gensynthese durchführen ?
Antwort: In den folgenden Situationen kann die gesamte Gensynthese verwendet werden
(1) Verbesserung der Expression von Fremdgenen durch Codonoptimierung.
(2) Die Sequenz ist bekannt, es ist jedoch schwierig, Gene aus biologischen Proben zu erhalten.
(3) Gene mit harten Expressionsbedingungen und extrem geringer Expressionshäufigkeit.
(4) Verschiedene künstlich gestaltete Gene.
(5) Künstlich gestaltete Ribozyme.
(6) Eine große Menge an cDNA für den DNA-Chip.
(7) Verschiedene künstliche Modifikationen an Genen.


Frage: Wie lange kann ein ganzes Gen synthetisiert werden?

Antwort: Theoretisch gibt es keine Längenbeschränkung. Aufgrund von Faktoren wie Klonierungstechnologie, Vektorkapazität usw. überschreitet die Länge der Synthese eines vollständigen Gens im Allgemeinen nicht 10 kb. Wir können die gesamte Gensynthese unter 10 kb abschließen.


Frage: Welche Art von kostenlosen Carriern kann Nupu Biotech anbieten?

Antwort: Grundsätzlich haben wir übliche kommerzielle Vektoren, wie z. B. Vektoren der pET-Serie, pEGFP-Vektoren, Lentivirus-Verpackungsvektoren, siRNA-Vektoren usw. Wir können auch Vektoren akzeptieren, die von Kunden zur Klonierung bereitgestellt werden.


Frage: Ist eine Codonoptimierung notwendig?

Antwort: Für Gene, die zur Proteinexpression verwendet werden, ist dies in den meisten Fällen erforderlich. Zum Beispiel müssen Gene von Eukaryoten in Prokaryoten exprimiert werden. Da sich die Codonpräferenz von Eukaryoten stark von der von Prokaryoten unterscheidet, wird die Codonoptimierung von Genen die Expressionseffizienz signifikant verbessern. Einige Kunden berichteten, dass die optimierte Sequenz 3-5 mal höher war als die ursprüngliche Sequenz.


Frage: Wie lange dauert die vollständige Gensynthese?

Antwort: Für Fragmente unter 500 bp beträgt der durchschnittliche Synthesezyklus 10 Arbeitstage. Für Fragmente von 500-1000 bp beträgt der durchschnittliche Synthesezyklus 12 Arbeitstage. Für jede weitere 1 KB längere Fragmente erhöht sich die durchschnittlich benötigte Zeit um 7 Arbeitstage.


Frage: Was ist, wenn ich in andere Vektoren subklonieren muss?

Antwort: Generalbiosystems - Gene Synthesis Service Company kann Ihnen helfen, das synthetisierte gesamte Gen kostenlos mit dem Träger zu verbinden, an dem Sie interessiert sind (Sie müssen bei der Bestellung die entsprechenden Träger- und Trägerinformationen angeben). Wir können auch eine Vielzahl von eukaryotischen und prokaryotischen Expressionsvektoren kostenlos zur Verfügung stellen. Bei Fragen können Sie sich gerne an unseren Kundendienst wenden.


Frage: Was sind die Schritte der totalen Gensynthese?

Antwort: Die vollständige Gensynthese umfasst: Entwerfen und Synthetisieren von Primern; PCR-Spleißsequenz; Klonierung in einen Vektor; Sequenzierungsüberprüfung.


Frage: Sollte ich die Synthese von ganzen Genen oder die Klonierung von PCR wählen?

Antwort: Die PCR-Klonierung muss RNA aus Geweben oder Zellen extrahieren, die Gene exprimieren, die Transkription in cDNA umkehren und dann das Zielgen aus cDNA amplifizieren. Das erhaltene Zielgen ist nicht einfach, die Sequenz zu modifizieren, und jede Mutante muss durch nachfolgende Mutationsschritte erhalten werden.

Eine Codon-Optimierung ist noch unmöglicher. Eine weitere wesentliche Einschränkung der PCR-Klonierung besteht darin, dass es schwierig ist, spezielle Gene wie Gene mit geringer Expressionshäufigkeit und Gene mit extrem kurzer Expressionszeit erfolgreich zu klonieren. Im Vergleich dazu ist die gesamte Gensynthese eine flexiblere, erfolgreichere und billigere Klonierungsmethode.