Zuhause > Nachrichten > Branchennachrichten

Oligonukleotidsynthesedienst mit extrem niedriger Fehlerrate

Updatezeit : 2020-12-15

Quelle :

Ansichten: 32

Oligonukleotidsynthesedienst mit extrem niedriger Fehlerrate

Oligonukleotid ist ein allgemeiner Begriff für eine Klasse kurzkettiger Nukleotide mit weniger als 20 Basen (einschließlich Nukleotiden in Desoxyribonukleinsäure-DNA oder Ribonukleinsäure-RNA).

Oligonukleotide können leicht mit ihren komplementären Paaren verknüpft werden. Sie werden häufig als Sonden zur Bestimmung der Struktur von DNA oder RNA verwendet und werden häufig bei Genchips, Elektrophorese, Fluoreszenz-in-situ-Hybridisierung und anderen Prozessen verwendet.


Nucleotide


Durch Oligonukleotide synthetisierte DNA (Desoxyribonukleinsäure) kann zur Kettenpolymerisation verwendet werden, die fast alle DNA-Fragmente amplifizieren und bestätigen kann. Bei diesem Verfahren werden Oligonukleotide als Primer verwendet und mit den komplementären DNA-Fragmenten kombiniert, um eine Kopie der DNA herzustellen.

Regulatorische Oligonukleotide werden verwendet, um RNA-Fragmente zu hemmen, zu verhindern, dass sie in Proteine übersetzt werden, und um eine bestimmte Rolle bei der Verhinderung der Aktivität von Krebszellen zu spielen.

Generalbiosystems ist ein Dienstleistungsunternehmen für die Oligonukleotidsynthese, das Kunden Oligonukleotidsynthesedienste mit einer Länge von 81 bis 125 Basen anbieten und die Oligodesoxynukleotidsynthese auch nach Kundenwunsch anpassen kann. Es hat professionelles Synthesedienstpersonal und die Synthesefehlerrate ist extrem niedrig.