Zuhause > Nachrichten > Branchennachrichten

Bio 3D-Drucker mit Zellen als Rohstoffen

Updatezeit : 2021-01-13

Quelle :

Ansichten: 7

Bio 3D-Drucker mit Zellen als Rohstoffen
Da sich die Genauigkeit des 3D-Drucks weiter verbessert und die Größe des fertigen Produkts immer kleiner wird, hat die 3D-Drucktechnologie den Menschen neue Inspirationen im medizinischen Bereich gegeben.

Die biologische 3D-Drucktechnologie, insbesondere das Drucken lebender Körper wie Zellen, Gewebe und Organe, hat in medizinischen, biologischen und technischen Kreisen breite Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Der Bio-3D-Druck basiert auf dem Prinzip der "additiven Fertigung", wobei spezielle biologische "Drucker" als Mittel verwendet werden, um aktive Materialien wie Zellen, Wachstumsfaktoren, biologische Materialien usw. als Hauptinhalt und regenerative Medizin mit dem Ziel zu verarbeiten Rekonstruktion menschlicher Gewebe und Organe Technische Technologie. Es ist eines der höchsten Niveaus der aktuellen 3D-Drucktechnologie.
sell 2D3D Cell Tissue Printer

Es versteht sich, dass Forscher in der biologischen 3D-Drucktechnologie häufig die Tintenstrahldrucktechnologie verwenden, mit der kleine Tintentropfen schnell und genau an die entsprechende Position gedruckt werden können.

Das Funktionsprinzip des Tintenstrahldruckers lautet: In der Düse befindet sich ein Heizelement, das das Wasser in der Tintenpatrone schnell auf 200 Grad Celsius erwärmt, und das Wasser kann während des Verdampfungsprozesses Tintentröpfchen ausstoßen. Die Forscher füllen die Zellsuspension in eine spezielle Tintenpatrone, um den Zelldruck erfolgreich zu erreichen.

Der Druckvorgang dauert nur etwa 20 Mikrosekunden. Bevor die Wärme auf die Tintentröpfchen übertragen werden kann, wurden die Tintentröpfchen bereits ausgestoßen, sodass die Zellen durch die hohe Temperatur nicht abgetötet werden.


Darüber hinaus können Tintenstrahldrucker auch verschiedene Zellen drucken. Um beispielsweise eine Struktur ähnlich einem Blutgefäß zu drucken, können Sie Endothelzellen auf die innere Schicht der Röhrenwand und glatte Muskelzellen auf die äußere Schicht der Röhrenwand drucken. Auf diese Weise können Sie Schicht für Schicht drucken und ein Produkt erhalten, das der normalen Struktur ähnelt.